• Artist: Corinna Simon

    CORINNA SIMON wurde in Berlin geboren. Ersten Klavierunterricht erhielt sie im Alter von fünf Jahren. Mit zwölf Jahren begann sie die Klavierausbildung als Jungstudentin am Julius-Stern-Institut in Berlin. Nach dem Studium an der Hochschule der Künste bei Professor Ingeborg Wunder wechselte sie 1987 an die Musikhochschule München zu Professor Ludwig Hoffmann. Meisterkurse bei György Sebok, Maria Curcio, Halina Czerny-Stefánska, Malcolm Frager und Karlheinz Kämmerling ergänzten ihre Ausbildung.

     

    1984 hatte sie ihr Solo-Debut in der Berliner Philharmonie. Darauf folgte eine ausgedehnte Konzerttätigkeit.

     

    Engagements führten sie nach Wien, Paris, Stockholm, Oslo, Brüssel und zu den Luzerner Festwochen, sowie nach Südostasien und in die USA, wo sie in Washington, New York und San Francisco gastierte.

     

    2010 hatte sie größten Erfolg mit einem Soloprogramm mit Werken zeitgenössischer deutscher Komponisten, das sie anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Deutschen Einheit in vielen europäischen Ländern und in den USA aufführte.

     

    Zahlreiche Klavierwerke von Reinhold Glière entdeckte Corinna Simon gemeinsam mit dem Musikwissenschaftler Dr. Klaus Martin Kopitz In der Staatsbibliothek zu Berlin. « Trois morceaux op. 19 », « Trois morceaux op. 21 », «Six morceaux op. 26 » und « Eight Easy Pieces op. 43» sind Erstveröffentlichungen auf CD.

     

    Corinna Simon leitet in Berlin eine Klavierklasse für hochbegabte Jugendliche. Viele ihrer Schüler sind sehr erfolgreiche Profimusiker geworden, darunter Sophie Mautner und Martin Helmchen.