• Artist: Hanno Mueller-Brachmann

    Hanno Mueller-Brachmann besuchte die Liedklasse von Dietrich Fischer-Dieskau und legte sein Konzertexamen bei Rudolf Piernay ab.

    Nach Erfolgen bei internationalen Wettbewerben konzertierte er in Europa, Japan und den USA mit führenden Orchestern unter Dirigenten wie Barenboim, Rattle, Eötvös, Abbado, Harnoncourt, Chung, v. Dohnanyi, Masur, Mehta, Gardiner, Gielen, Marriner, Chailly, Herreweghe, Jacobs, Janowski, Mackerras, A.Schiff u.v.a. und wurde von Festspielen wie Granada, London Proms, Luzern, Tanglewood, Flandern und Salzburg eingeladen.

    Seit 1998 gehört Hanno Müller-Brachmann dem Ensemble der Berliner Staatsoper an, wo die großen Mozartpartien wie Leporello, Figaro, Guglielmo und Papageno einen Schwerpunkt bilden. Außerdem war er als Orest, Golaud, Tomski, Amfortas, Kaspar oder Escamillo zu erleben. Als Gast war er an den Staatsopern in Wien, München, Hamburg sowie in San Francisco, Modena, Paris, Theater an der Wien, Madrid oder Sevilla zu hören.

    Neben dem Oratorium und der Oper ist das Lied ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit. Mit Liederabenden gastierte er etwa in Tokio, Paris, London, Basel, Lausanne, Antwerpen, Amsterdam und Hamburg sowie bei Festivals in Schleswig-Holstein, Edinburgh, Schwarzenberg, Bonner Beethovenfest, Heidelberger Frühling und den Berliner Festwochen. An der Lindenoper gibt er jede Saison ein Recital und arbeitet mit Pianisten wie Burkhard Kehring, András Schiff, Graham Johnson, Malcolm Martineau, Philippe Jordan oder Daniel Barenboim zusammen.

    An der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" unterrichtet Hanno Müller-Brachmann Gesang.